Stegprothese

Stegprothese

Möchten Sie eine festsitzende Lösung, mit der Sie die wackelnde und unbequem herausnehmbare Prothese stützen können? Suchen Sie nach einem Zahnesatz, mit dem Sie mutig lächeln und sprechen können, und der nicht einmal beim Essen aus dem Mund herausfällt?

80 Prozent der Patienten, die eine Prothese tragen, können sich nicht einmal nach Jahren an ihren Zahnersatz gewöhnen, und vier Fünftel von ihnen haben sogar beim Kauen Probleme.

Haftkleber oder Unterfütterungen gelten für sie nur als Übergangslösungen, denn keine von ihnen bietet eine perfekte Lösung zur Behebung des bestehenden Problems.



Wegen der ständigen Angst sind die meisten nämlich nicht in der Lage, unbeschwert zu lächeln, oder mit ihren Freunden und Geliebten unbekümmert zu sprechen.

Sollten auch Sie zu diesen Patienten gehören, dann beschäftigen Sie sich wahrscheinlich mit dieser Frage:

Gibt es eine Lösung für mein Problem?



Wegen der instabilen und sich ständig bewegenden Prothese können Patienten, die eine herausnehmbare Prothese tragen, kein vollwertiges Leben führen:
  • sie empfinden keinen Geschmack,
  • ihr Wärmeempfindung ändert sich,
  • und sie leiden tagtäglich mit kleineren und größeren Unannehmlichkeiten.

Wegen der Probleme und der ständigen Aufregung kämpfen viele mit mangelndem Selbstvertrauen und können sich im Alltag einfach nicht wohlfühlen.

Die meisten von ihnen sehnen sich einfach danach, ein Gespräch oder ein leckeres Abendessen einfach so genießen zu können wie in ihren jungen Jahren. Sie wollen sich nicht ständig mit der Frage beschäftigen, ob die Prothese rausfällt oder nicht.

Eben deshalb suchen Patienten, die mit diesem Problem zu kämpfen haben, fortwährend nach einer Lösung, mit der sie ihre herausnehmbare Prothese stabilisieren können. Aber gibt es eine solche Lösung?

Hat die Zahnmedizin eine klare Antwort auf die Unannehmlichkeiten, die von den wackelnden Prothesen hervorgerufen werden?

Die Antwort ist einfach: ja, es gibt sie, und wir stellen Ihnen diese effektive Methode mit großer Freude vor.

Die modernste Lösung: die Zahnimplantation



Die Zahnimplantation – d.h. das Einsetzen künstlicher Zahnwurzeln in den Kieferknochen – gehört zu den modernsten zahnmedizinischen Methoden, womit Sie Ihren verlorenen Zahn oder Ihre verlorenen Zähne auf einzigartige Art und Weise ersetzen können, und zwar unabhängig davon, ob es sich um einen kleineren oder um einen beträchtlicheren Zahnmangel handelt.

Mithilfe von Zahnimplantaten kann sogar ein vollständiger Zahnmangel abgeschafft werden, und im Idealfall können sich die Patienten ein Leben lang über ihre neuen Zähne freuen.

Die seit mehr als 60 Jahren erreichbare Technologie wurde in den vergangenen Jahrzehnten ständig weiterentwickelt, und die Forscher sind daraufgekommen, wie die beinahe hundertprozentige Erfolgsrate erreicht werden kann.

So ist die Zahnimplantation nicht nur eine effektive sondern auch eine sichere Behandlungsmethode, die heutzutage von den Oralchirurgen routinemäßig und mit minimalem Risiko in einer völlig schmerzfreien Behandlungssitzung durchgeführt wird.

Was ist ein Zahnimplantat?



Ein Zahnimplantat ist eigentlich eine schraubenförmige, künstliche Zahnwurzel, das von den Oralchirurgen in den Kieferknochen der Patienten eingesetzt wird. Die Operation erfolgt im Allgemeinen in örtlicher Betäubung, aber bei CompletDent können sich die Patienten auch einer wachen Sedierung (Vollnarkose) unterziehen, womit sich der Eingriff absolut stressfrei gestalten lässt.

Nach der ein paar Stunden lang dauernden Operation verheilt das Implantat unter dem Zahnfleisch, und verwächst in der 3-6 Monate lang dauernden Einheilphase perfekt mit dem sich an der Implantationsstelle befindenden Knochengewebe.

Und was ist das Endergebnis? Die künstliche Zahnwurzel wird noch stärker als die Originalzähne verankert, und die Vorteile sprechen für sich:
  • Ein Zahnimplantat bietet mit dem darauf angefertigten Zahnersatz (sei es eine Zahnkrone, eine Zahnbrücke oder eine herausnehmbare Prothese) eine größere Stabilität.
  • Zahnimplantate sind standhaft und sicher.
  • Sie verursachen keine allergischen Reaktionen, und da sie aus einem Bio-Material (Titan) hergestellt werden, werden sie vom menschlichen Körper perfekt angenommen.
  • Die Erfolgsrate von Zahnimplantationen beträgt 98-99 Prozent.
  • Zahnimplantate helfen uns, die Gesundheit des Kieferknochens zu bewahren und dessen Schwund zu verhindern.


Die Grundvoraussetzung der Zahnimplantation



Eine der wichtigsten Voraussetzungen der Zahnimplantation besteht darin, dass der Patient über genügend Knochensubstanz im betroffenen Bereich verfügt.

Sollte das nicht der Fall sein, kann die Behandlung nicht durchgeführt werden, denn das Zahnimplantat kann nicht stabil an der Implantationsstelle verankert werden.

Machen Sie sich Gedanken über das Dilemma der Patienten, die mit einem kompletten Zahnmangel zu kämpfen haben!

1. Eine Rundbrücke kann nur dann angefertigt werden, wenn pro Kieferknochen mindestens 6 Zahnimplantate eingesetzt werden können, und zwar entsprechend verteilt: hinten an der Stelle der Molarzähne bzw. vorne bei den Frontzähnen.

2. Viele ältere Patienten haben aber nicht genügend Knochensubstanz, und haben vor allem an der Stelle der Molarzähne Probleme. Diese Zähne verlieren wir zuerst, deshalb beginnt die Knochensubstanz hier früher zu schwinden. Und wenn man ständig eine Prothese trägt, sieht die Situation noch schlimmer aus, denn die Kaukraft wird nicht direkt auf den Knochen vermittelt.

3. Das Problem kann gewissermaßen mit Knochenaufbau gelöst werden, aber der Großteil der Patienten verfügt über einen derartig großen Zahnmangel, dass dieser Eingriff nicht mehr durchgeführt werden kann, oder dass es sich nicht mehr lohnt, uns dieser Prozedur zu unterziehen. Es kann vorkommen, dass der Knochenaufbau bei älteren Patienten zu riskant oder zu kostenaufwändig ist.

Wie können wir die Zahnimplantation in solchen Fällen vornehmen, und wie kann die herausnehmbare Prothese bei der Stabilisierung behilflich sein?

So, dass wir nach einer solchen Lösung suchen, wozu wir nicht so viele Zahnimplantate wie im Falle einer Rundbrücke benötigen, und mit deren Hilfe die künstlichen Zahnwurzeln nicht unbedingt an der Stelle der Molarzähne eingesetzt werden müssen.

An der Stelle der Frontzähne verfügen nämlich sogar ältere Patienten über ausreichend Knochensubstanz.

Was uns die Lebensqualität zurückgibt: die festsitzende Prothese



Glücklicherweise haben die Forscher herausgefunden, dass nicht nur Zahnkronen oder Zahnbrücken, sondern auch herausnehmbare Prothesen auf Zahnimplantaten verankert werden können. Und zu dieser Methode genügt es, statt 8 nur 2-4 Implantate in den Kieferknochen einzusetzen.

Der Sinn der festsitzenden Prothese besteht darin, dass die zur Stabilisierung der Prothese erforderlichen Implantate vorne – und zwar an der Stelle der Frontzähne – eingesetzt werden, weil die Patienten sogar in diesem Alter noch über ausreichend Knochensubstanz verfügen.

Die künstliche Zahnwurzel bietet anschließend einen sicheren Halt, so können wir das mit dem Kieferknochen verwachsene Zahnimplantat mithilfe einer speziellen Vorrichtung mit der herausnehmbaren Prothese verbinden. Diese spezielle Konstruktion nennen wir Steg, und demnach wurde auch diese revolutionäre Lösung als Stegprothese benannt.

Die Elemente der Stegprothese verzahnen sich perfekt, und der Steg selbst ist aus demselben Material (d.h. aus Titan) hergestellt wie die Zahnimplantate. Wir sollen uns einen einwandfrei funktionierenden Zahnersatz vorstellen, der Ihnen die entsprechende Lebensqualität sogar im höheren Alter zurückgeben kann.

Der stabile Steg bietet der aus einem flexiblen Kunststoff angefertigten Prothese einen sicheren und starken Halt, und obwohl Ihnen die Elemente eine fixe Lösung bieten, kann die Prothese ganz einfach entfernt werden, wodurch sie leicht zu putzen und zu pflegen ist.

Die Stegprothese ist eine der effektivsten Antworten der Zahnmedizin des 21. Jahrhunderts auf den Zahnmangel älterer Patienten.

Die größten Vorteile der Stegprothese:



  • Im Falle dieser Behandlung haben Sie in der Regel zweimal anzureisen, bleiben aber natürlich auch in der Zwischenzeit nicht ohne Zähne.
  • Die Stegprothese bietet sowohl beim Sprechen, als auch beim Lächeln und beim Essen einen sicheren, stabilen Halt. Das Selbstvertrauen kehrt wieder zurück, und Sie können sich bei gesellschaftlichen Angelegenheiten erneut wohl fühlen.
  • Man braucht keinen Haftkleber zu benutzen.
  • Stegprothesen haben einen hohen Tragekomfort.
  • Sie geben uns die entsprechende Lebensqualität zurück, und Sie können wieder ein vollwertiges Leben führen.
  • Die Stegprothese bietet dem Patienten eine entsprechende Ästhetik und wirkt natürlich.
  • Sie ist bezahlbar und bei Weitem billiger als eine Rundbrücke.
  • Ihre Krankenversicherung kann Ihre Kosten rückerstatten.
  • Sie ist leicht zu putzen, und man gewöhnt sich dran schnell.
  • Sie bietet mehreren älteren Patienten eine ideale Lösung, und mit großer Wahrscheinlichkeit kann sie auch in Ihrem Fall eine sinnvolle Alternative sein.
  • Die ganze Behandlung ist schmerzfrei.

Mithilfe von Stegprothesen kann man in jedem Moment des Lebens ein stabiles Gefühl erreichen. Wählen Sie auch eine Stegprothese, und erleben Sie, was für ein Gefühl es ist, mit Ihrem Lächeln wieder ein vollwertiges Leben führen zu können!

Stegprothese
CompletDent
Stegprothese
1139 44 Gömb Budapest Pest Hungary
00800 844 28282 €€€
Budapest
Zahnklinik Budapest: Stegprothese✓ Festsitzend & robust✓ Hoher Tragekomfort✓ Ideal für ältere Patienten✓ Mögliche Kostenerstattung durch deutsche Krankenkassen✓ Vertrauen Sie bei Zahnersatz den erfahrenen Ärzten von CompletDent!
War der Artikel informativ? Empfehlen Sie ihn weiter!
Artikel ausdrucken
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!
Letzte Änderung: 12. Januar 2018
Wir helfen Ihnen!
KOSTENLOSE RUFNUMMER: 00800 844 28282
Rufen Sie uns jetzt an, und Sie bekommen von uns sofort in deutscher Sprache eine Antwort auf Ihre Frage!
Die letzten 5 Artikel:
Was ist die CAD/CAM-Technologie, und warum ist diese Methode so revolutionär?
12 Juli 2018
Die CAD/CAM-Technologie gilt als das modernste Verfahren in der Zahntechnik: Vorteile durch computergesteuerter Planung und Umsetzung
Weiterlesen →
Wie verläuft die Wurzelkanalbehandlung? Wissenswertes, Interessantes
9 Juli 2018
Es handelt sich um einen Routineeingriff, trotzdem fürchten sich heutzutage immer noch sehr viele Menschen davor: die Wurzelkanalbehandlung ist ein lebenswichtiger Eingriff, womit wir in der Lage sind, den verletzten Zahn vor dem Ausziehen zu retten.
Weiterlesen →
Alles, was man über Zahnschmerzen wissen sollte
23 April 2018
Es gibt wenige so unangenehme Dinge, die den Alltag so unerträglich machen, wie Zahnschmerzen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Informationen vor, die mit diesem Problem zusammenhängen.
Weiterlesen →
Wir stellen Ihnen den „stillen Zerstörer” vor
16 Januar 2018
Zwei Drittel der Erwachsenenbevölkerung sind von Parodontitis betroffen, aber viele wissen nicht einmal davon. Kann man dem Problem überhaupt vorbeugen, und wenn nicht, wie kann es dann behandelt und geheilt werden?
Weiterlesen →
Das modernste bildgebende Verfahren in der Zahnmedizin: die 3D CT stellt sich vor
22 August 2017
Zahnklinik Budapest: Wissenswertes zum modernsten bildgebende Verfahren in der Zahnmedizin✓ 3D CT✓ Hoch präzise Diagnostik✓ Unterschied zwischen 3D CT & Panoramaröntgen✓ Bei uns erleben Sie modernste Technik für Ihre Zahngesundheit!
Weiterlesen →