Kosten für Zahnersatz
bei uns in Budapest

Wie viel darf Zahnersatz kosten?

Wenn Sie auf der Suche nach einer optimalen Zahnersatz-Lösung sind, gilt es verschiedene Aspekte abzuwägen: Schließlich sollen die ‘Dritten’ nicht nur gut aussehen, sondern auch in funktioneller, medizinischer und – last but not least – finanzieller Hinsicht Ihren Wünschen entsprechen.

Das CompletDent-Team in Budapest möchte Sie bei der Entscheidung unterstützen – und dazu gehören auch ausführliche Informationen über die Preise verschiedener Zahnersatz-Lösungen. Im folgenden Text erfahren Sie:

  • wovon die Kosten für Zahnersatz abhängen,
  • welche Kosten die Krankenkasse übernimmt,
  • ob es lohnt, Zahnersatz im Ausland fertigen zu lassen,
  • wie teuer typische Zahnersatz-Lösungen sind und
  • wie viel Ihre Wunsch-Versorgung kosten würde.


Wovon hängen die Kosten für Zahnersatz ab?



Die Frage, was Zahnersatz kostet, lässt sich nicht pauschal beantworten – dafür ist die Palette prothetischer Lösungen zu umfangreich und vielfältig. Hier einen ‘Durchschnittspreis’ zu nennen, wäre ungefähr so sinnvoll, wie eine pauschale Antwort auf die Frage, wie viel denn ein Auto kostet.

Daher werden unsere Prothetik-Experten zunächst einige grundlegende Kriterien besprechen, von denen die Kosten für Zahnersatz abhängen. Sie erfahren:

  • welche Arten von Zahnersatz es gibt und wie teuer diese sind,
  • wie sehr sich die Zahnersatzkosten verschiedener Hersteller unterscheiden,
  • wie die Größe und Position der Zahnlücke den Preis beeinflussen


So unterscheiden sich die Kosten je nach Art des gewählten Zahnersatzes



Das wichtigste Kriterium für den Preis einer Zahnersatz-Lösung ist die Art der Konstruktion: Handelt es sich um eine traditionelle Krone, Brücke oder Prothese – oder geht es um eine implantatgetragene Lösung?

Kosten für ein Implantat



Implantatgetragener Zahnersatz gilt zu Recht als der Porsche der Prothetik: perfekte Optik, bester Tragekomfort, stabil, langlebig und natürlich auch etwas teurer als andere Lösungen.

Die Preisspanne für implantatbasierte Zahnersatz-Lösungen ist mit 1.300 – 18.000 Euro relativ breit.

Wie viel Ihre Wunschlösung tatsächlich kostet, hängt davon ab:

  • welche Suprakonstruktion (Krone, Brücke, Prothese) auf die Implantate aufgesetzt wird,
  • wie viele Zahnimplantate gesetzt werden und
  • welches Implantatsystem (Titan/Zirkon, ein-/zweiteilig) von welchem Hersteller gewählt wird.

Mehr dazu erfahren Sie in unserem Text über die Kosten von Zahnimplantaten.

Kosten für eine Brücke



Eine Zahnbrücke kann einen bis vier fehlende Zähne ersetzen. Als Befestigung dienen die an die Lücke angrenzenden Zähne. Die Kosten für eine solche Lösung liegen bei 600 – 990 Euro.
Wie viel die Brücke im Einzelfall kostet, hängt davon ab:

  • wie lang die Brücke ist (dreigliedrig oder länger),
  • wie sie befestigt wird (zementiert/geklebt) und
  • welches Material für Brückengerüst und Zahnkronen gewählt wird (Voll-/Metallkeramik).

Eine ausführliche Darstellung zu den Kosten einer Zahnbrücke finden Sie in diesem Text.

Kosten für eine Zahnkrone



Eine Zahnkrone ist quasi der Smart unter den Zahnersatz-Lösungen: Sie ist klein und vergleichsweise preiswert. Hier können Sie mit einer Preisspanne von 300 – 1.200 Euro rechnen.

Eine künstliche Zahnkrone wird eingesetzt, wenn die natürliche Zahnkrone irreparabel zerstört ist, die darunterliegende Zahnwurzel jedoch noch stabil ist. Wie teuer die Krone im Einzelfall wird, hängt vor allem davon ab:

  • wo die Krone eingesetzt wird (Front- oder Seitenzahnbereich) und
  • welches Material gewählt wird (Keramik/Metallkeramik).

Ausführliche Informationen finden Sie in unserem Text über die Preise von Zahnkronen.

Mit welchen Kosten muss man je nach Hersteller für Zahnersatz rechnen?



Bei Zahnkronen, Zahnbrücken und Prothesen können Sie den Preis Ihrer Zahnersatz-Lösung hauptsächlich durch die Wahl des gewünschten Materials – Keramik vs. Metallkeramik – beeinflussen.

Bei implantatgetragenen Lösungen können Sie zudem auch zwischen verschiedenen Herstellern wählen. In der CompletDent Zahnklinik in Budapest haben Sie dabei die Wahl zwischen zwei Weltmarktführern und einem Hersteller der guten Mittelklasse.

Das sind die Kosten für Zahnersatz vom Marktführer Nobel BiocareⓇ



Nobel Biocare steht seit 40 Jahren für Innovationen und intensive klinische Forschung. Das Unternehmen wurde in Schweden gegründet, ist jetzt in der Schweiz ansässig und bietet Zahnimplantate der Spitzenklasse – preislich ist mit ca. 1.000 Euro je Implantat zu rechnen.


Wie hoch sind die Kosten für Implantate von StraumannⓇ?



Straumann zählt, ähnlich wie Nobel Biocare, zu den Marktführern im Bereich Dentalimplantate. Das Schweizer Unternehmen bietet eine breite Palette von Implantatsystemen und -modellen, die nahezu jede Indikation abdeckt. Auch hier ist mit ca. 1.000 Euro je Implantat zu rechnen.


Produkte von SGSⓇ überzeugen durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis



Eine gute Option für preisbewusste Kunden ist der Schweizer Implantat-Hersteller SGS Dental. Hier erhalten Sie für ca. 500 Euro ein solides Zahnimplantat mit geprüfter Qualität.


Wichtig zu wissen: Die Kosten für das Zahnimplantat selbst sind nur ein Teil der Gesamtkosten. Hinzuzurechnen sind die Kosten für die Implantation sowie die implantatgetragene Suprakonstruktion, also den eigentlichen Zahnersatz. Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot für eine Zahnimplantation in der CompletDent Zahnklinik in Budapest!

JETZT UNVERBINDLICH BERATEN LASSEN

So errechnen Sie die Kosten für Zahnersatz je nach Stelle des fehlenden Zahns im Mundraum



Die Kosten für Zahnersatz hängen nicht zuletzt davon ab, wie viele Zähne zu ersetzen sind und in welchem Kieferbereich sich diese befinden. Eine einzelne Zahnkrone im nicht sichtbaren Seitenzahnbereich ist natürlich weniger aufwändig und preiswerter einzusetzen als eine ästhetisch anspruchsvolle Komplettrestauration.

Wie hoch sind die Kosten für Zahnersatz, wenn nur ein Zahn fehlt?



Wenn nur ein Zahn fehlt, gilt es genau hinzuschauen: Fehlt nur die Zahnkrone oder ist auch die Wurzel irreversibel beschädigt bzw. nicht mehr vorhanden? Davon hängt ab, ob nur eine künstliche Krone aufgesetzt werden muss oder die Entscheidung zwischen einem Implantat oder einer Brücke zu treffen ist.

Bei einem Implantat



Die Preisspanne für ein Einzelzahnimplantat liegt bei 1.900 – 3.500 Euro. Hier werden sowohl die natürliche Zahnwurzel als auch die Zahnkrone durch das im Kiefer verankerte Zahnimplantat und die aufgesetzte künstliche Zahnkrone ersetzt. Mehr zur Preisstruktur bei Einzelimplantaten erfahren Sie im Text “Kosten von Zahnimplantaten”.


Bei einer Brücke



Ein einzelner fehlender Zahn wird traditionell durch eine dreigliedrige Zahnbrücke ersetzt. Die Nachbarzähne dienen dabei als Brückenpfeiler und tragen mittig die künstliche Krone. Gegebenenfalls ist auch eine Freiendbrücke mit nur einseitiger Befestigung möglich. Die Kosten für eine Zahnbrücke liegen zwischen 600 und 990 Euro, eine detaillierte Darstellung hierzu findet sich in diesem Artikel.


Bei einer Krone



Bei einer Krone wird nur der obere Teil des natürlichen Zahns ersetzt. Der Preis liegt – abhängig vom Material – bei 300 bis 1.200 Euro. Weitere Informationen zu Zahnkronen finden Sie hier.


Mit diesen Kosten müssen Sie rechnen, wenn mehrere Zähne fehlen



Wenn mehrere Zähne fehlen oder der Kiefer vollständig zahnlos ist, ist eine umfangreichere Zahnersatz-Lösung gefragt. Auch hier bieten sich von Fall zu Fall verschiedene Optionen – welche für Sie die geeignete ist, sollten Sie nach einer persönlichen Beratung beim Prothetik-Spezialisten entscheiden

SPRECHEN SIE JETZT MIT UNSEREM EXPERTEN

Bei einem Implantat



Wenn mehrere oder alle Zähne fehlen, bieten implantatgetragene Zahnbrücken oder Prothesen eine mögliche Lösung. Die Kosten variieren je nach Zahl der Implantate und gewählter Suprakonstruktion. Man rechnet hierbei mit 3.800 – 4.600 Euro bei einer Freiendlücke und 4.200 – 6.500 Euro im ästhetisch sensiblen Frontzahnbereich. Weitere Kostenbeispiele für implantatgetragenen Zahnersatz, einschließlich der All-on-4-Rundbrücke, haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Bei einer Brücke



Auch größere Lücken mit zwei bis vier fehlenden Zähnen können durch eine Brücke geschlossen werden. Die Kosten hierfür liegen zwischen 300 und 2.500 Euro, je nach Material und Länge – je länger die Brücke, desto teurer ist sie. Mehr dazu erfahren Sie in diesem Text.

Bei einer Prothese



Eine Teilprothese ermöglicht die Restauration zahnloser Kieferabschnitte. Eine Total- bzw. Vollprothese wird bei vollständig zahnlosem Kiefer angefertigt. Die Kosten für Prothesen sind abhängig von Konstruktion und Material, zudem sind Unterkieferprothesen teurer als Oberkieferprothesen. Die Preisspanne liegt bei 500 – 850 Euro, der Detailtext enthält alle weiteren Informationen zu Prothesen und deren Kosten.

Die Regelversorgung bei Zahnersatz: Diese Kosten übernimmt die Krankenkasse



Bei der gesetzlichen Krankenversicherung erhalten Sie einen sogenannten befundbezogenen Festzuschuss. Dieser orientiert sich nicht an den tatsächlichen Kosten Ihrer gewählten Zahnersatz-Lösung, sondern am Preis der sogenannten Regelversorgung – einer einfachen, zweckmäßigen Versorgung für die vorliegende Diagnose.

Der Festzuschuss deckt im Normalfall 50 % der Kosten für die Regelversorgung ab, bei fünf- bzw. zehnjähriger Führung des Bonusheftes sind es 60 bzw. 65 %.


Unterscheiden sich die übernommenen Kosten je nach Versicherung?



Viele Menschen fragen sich, ob man bei der Techniker Krankenkasse oder der IKK einen höheren Zuschuss zu den Zahnersatz-Kosten erhält als bei der AOK. Das ist nicht der Fall: Ob herkömmlicher Zahnersatz oder Zahnimplantat, die Kosten werden stets nur anteilig übernommen und jede gesetzliche Krankenkasse arbeitet mit derselben Berechnungsgrundlage, nämlich den Kosten der Regelversorgung.

Wie sieht es mit Zahnersatz-Kosten bei einer Privatversicherung aus?



Bei einer privaten Krankenversicherung ist der Zuschuss zu den Zahnersatz-Kosten generell höher als bei den gesetzlichen Kassen und kann bis zu 75 % der tatsächlichen Kosten von Zahnkronen und Implantaten erreichen. Im Einzelfall kommt es jedoch auf die Regelungen der individuellen Versicherungspolice an und diese variieren stark von Anbieter zu Anbieter.

Die Höhe des Eigenanteils ist abhängig vom Aufwand der Zahnersatz-Behandlung



Als Eigenanteil bezeichnet man die Kosten, die vom Patienten selbst zu bezahlen sind und wie folgt berechnet werden:

Eigenanteil = Gesamtkosten für Zahnersatz MINUS Festzuschuss der Krankenkasse

Wie hoch Ihr Eigenanteil ist, hängt also vor allem davon ab, welches Zahnproblem gelöst werden soll und wie aufwändig bzw. hochwertig die gewählte Zahnersatz-Lösung ist.

Beispiel 1: Einzelzahnlücke



Zur Veranschaulichung kann die Versorgung einer einzelnen Zahnlücke (Frontzahn im Oberkiefer) dienen. Hier sind verschiedene Prothetik-Lösungen möglich, der Zuschuss der gesetzlichen Krankenkasse bleibt stets gleich, während der Eigenanteil entsprechend variiert:
gewählte Versorgung
Gesamtkosten
Festzuschuss
Eigenanteil
Zahnbrücke, dreigliedrig, Metallkeramik, einzementiert
600 bis 660 Euro
etwa 350 bis 480 Euro
250 bis 180 Euro
Zahnbrücke, dreigliedrig, Vollkeramik, einzementiert
870 bis 990 Euro
etwa 350 bis 480 Euro
520 bis 510 Euro
Adhäsivbrücke, dreigliedrig, Vollkeramik
ca. 900 Euro
etwa 350 bis 480 Euro
etwa 500 Euro
Einzelimplantat (SGS) mit Metallkeramik-Krone
900 Euro
etwa 120 bis 180 Euro
780 bis 720 Euro
Einzelimplantat (Straumann) mit Vollkeramikkrone
1.200 Euro
etwa 120 bis 180 Euro
1.100 Euro etwa

Beispiel 2: vollständig zahnloser Kiefer



Zur Veranschaulichung kann die Versorgung eines vollständig zahnlosen Kiefers (Oberkiefer) dienen. Hier sind verschiedene Prothetik-Lösungen möglich, der Zuschuss der gesetzlichen Krankenkasse bleibt stets gleich, während der Eigenanteil entsprechend variiert:
gewählte Versorgung
Gesamtkosten
Festzuschuss
Eigenanteil
Totalprothese (Befestigung durch Unterdruck / Haftcreme)
650 Euro
300 bis 350 Euro
350 bis 300 Euro
implantatgetragene Totalprothese mit Locatoren
etwa 5.000 Euro
800 Euro
etwa 4.200 Euro
All-on-4-Restauration = implantatgetragene Rundbrücke mit Nobel Biocare ® Implantaten
etwa 6.900 Euro
800 Euro
6.100 Euro

Kann ich für Zahnersatzkosten einen Härtefallantrag stellen?



Bei Personen mit sehr geringem Einkommen, die Zahnersatz benötigen, greift die Härtefall-Regelung, bei der die Krankenkasse bis zu 100 % der Kosten für die Regelversorgung übernimmt. Die Einkommensgrenze liegt für Einzelpersonen aktuell bei 1.162 Euro monatlich, auch Empfänger von Sozialleistungen und Studenten mit BAföG-Anspruch können die Härtefallregelung in Anspruch nehmen.

Zahnersatz im Ausland: Lohnt es sich?



Wenn Sie nach einer optimalen Zahnersatz-Lösung suchen, haben Sie sich vermutlich auch schon die Frage gestellt, ob es empfehlenswert ist, den Zahnersatz im Ausland anfertigen zu lassen. Häufig werden dabei Länder empfohlen, in denen Zahnersatz deutlich billiger zu haben ist als in Deutschland, Österreich oder der Schweiz.

Achten Sie jedoch nicht nur auf die Kosten, sondern auch auf die Qualität: Ihr Zahnersatz ist eine wichtige Investition in die Schönheit Ihres Lächelns, Ihr Wohlbefinden im Alltag und nicht zuletzt Ihre Gesundheit – da sollten Sie nicht an der falschen Stelle sparen!

LASSEN SIE SICH VON UNSEREM EXPERTEN BERATEN

Kosten für Zahnersatz im EU-Ausland



Für Patienten aus Westeuropa ist das östliche EU-Ausland ein bevorzugtes Ziel für den Zahntourismus: Die Kosten für Zahnersatz sind deutlich günstiger als daheim, die EU-Regelungen sichern hohe Qualitätsstandards und zudem zahlen die Krankenkassen für eine Zahnersatz-Behandlung im EU-Ausland denselben Festzuschuss wie daheim. Die vergleichsweise kurzen Anreisewege sind im Vergleich zu anderen Destinationen ein weiterer Vorteil von Ungarn, Bulgarien, Polen und Tschechien.


Ungarn ist das beliebteste Land für preiswerte Zahnersatz-Behandlungen



Ungarn ist seit den 1990er Jahren das beliebteste europäische Reiseziel für günstigen und hochwertigen Zahnersatz. Die Qualität der ungarischen Zahnmedizin ist international bekannt und es gibt viele private Kliniken, die sich mit hochmodernen Behandlungsstandards und umfangreichen Service-Paketen speziell auf deutschsprachige Patienten eingestellt haben.

In Ungarn können Sie mit folgenden Preisen für Zahnersatz rechnen:

  • Krone: 220 – 350 Euro
  • Brücke: 300 – 400 Euro
  • Implantat: 490 – 1.000 Euro

Wie hoch sind die Kosten für Zahnersatz in Bulgarien?



Bulgarien lockt zum Teil sogar mit noch günstigeren Preisen als Ungarn, allerdings sind die Anfahrtswege etwas länger und die privaten Zahnkliniken haben zumeist noch keine so lange Tradition. Achten Sie auf Patientenbewertungen und informieren Sie sich über die Qualifikation der behandelnden Ärzte, um eine geeignete Praxis bzw. Klinik zu finden.

Hier einige Beispielwerte für Zahnersatz-Kosten in Bulgarien:

  • Krone: 220 – 400 Euro
  • Brücke: 350 – 500 Euro
  • Implantat: 600 – 700 Euro

So viel kostet Zahnersatz in Polen



Polen ist längst nicht mehr nur für günstige Einkaufsmöglichkeiten bekannt, sondern hat sich mittlerweile auch als Reiseziel für Medizintouristen einen guten Ruf erworben. Zahnersatz ist hier deutlich günstiger zu haben als in Westeuropa, viele private Praxen und Kliniken punkten mit hochwertigen Behandlungen und deutschsprachigem Service.

Die Preise für Zahnersatz in Polen:

  • Krone: 200 – 400 Euro
  • Brücke: 600 – 800 Euro
  • Implantat: 500 – 800 Euro

Mit diesen Zahnersatz-Kosten müssen Sie in Tschechien rechnen



Tschechien ist ebenso wie Polen ein Nachbarland Deutschlands und auch für österreichische Zahntouristen gut zu erreichen. Der gute Ruf der tschechischen Zahnarztpraxen und -kliniken ist bekannt, viele bieten besondere Service-Pakete für Patienten aus dem Ausland.

Zahnersatz erhalten Sie in Tschechien zu folgenden Preisen:

  • Krone: 250 - 350 Euro
  • Brücke: 650 - 800 Euro
  • Implantat: 400 - 700 Euro


Wie hoch sind die Kosten für Zahnersatz außerhalb von Europa?



Wenn Sie überlegen, Ihren Zahnersatz außerhalb der EU anfertigen zu lassen, gibt es mehrere Faktoren zu berücksichtigen: Ein erster, finanzieller Nachteil ist der Wegfall des Krankenkassen-Zuschusses. Ein zweiter Nachteil sind die längeren Wege und oft auch höheren Kosten für die Anreise.

Die Kosten für Zahnersatz in der Türkei



Die Türkei ist nicht nur als beliebtes Ziel für Badeurlaub mit orientalischem Flair, sondern auch als Destination für Zahntouristen bekannt. Auch hier dürfen Sie auf deutschsprachigen Service zählen und können bei sorgfältiger Auswahl der Zahnarztpraxis bzw. -klinik auch in qualitativer Hinsicht gut fahren.

Dabei gelten folgende Beträge als Richtwerte für die Kosten von Zahnersatz in der Türkei:

  • Krone: 100 – 200 Euro
  • Brücke: 400 – 500 Euro
  • Implantat: 400 – 800 Euro

Sind Zahnbehandlungen in Malaysia günstiger?



Nur für eine Zahnbehandlung nach Malaysia zu fliegen wäre schon eine weite und nicht gerade preiswerte Reise. Doch wenn Sie ohnehin einen Urlaub in Südostasien planen und kein Problem damit haben, das zahnärztliche Beratungsgespräch auf Englisch zu führen, spricht nichts dagegen, die Reise mit der Anfertigung von Zahnersatz zu verbinden.

Zur Orientierung gelten folgende Preise für Zahnersatz in Malaysia:

  • Krone: 300 – 400 Euro
  • Brücke: 200 – 400 Euro
  • Implantat: 1.000 – 1.700 Euro


Wieviel kosten Zahnersatz-Behandlungen im deutschsprachigen Ausland?



Die Kosten für das Anfertigen und Einsetzen von hochwertigem Zahnersatz sind im deutschsprachigen Ausland in der Regel genauso hoch oder sogar noch teurer als in Deutschland. Eine Zahnreise nach Österreich oder in die deutschsprachige Schweiz lohnt insofern nur, wenn Sie einen bestimmten Spezialisten aufsuchen möchten.

Diese Zahnersatzkosten erwarten Sie in Österreich



Die Kosten für Zahnersatz in Österreich liegen ganz ähnlich wie in Deutschland. Hier ist durch eine grenzüberschreitende Anreise keine Ersparnis zu erzielen. Da Österreich ein EU-Land ist, würde die gesetzliche Krankenkasse in Deutschland jedoch für die Fertigung von Zahnersatz denselben Festzuschuss zahlen wie bei einer Behandlung daheim.

Mit diesen Kosten müssen Sie bei Zahnersatz-Behandlungen in der Schweiz rechnen



Die Schweiz ist nicht nur für ihre Alpenpanoramen, sondern auch für Präzisionsarbeit aller Art berühmt – daran haben auch viele Schweizer Hersteller für Zahnimplantate ihren Anteil. Das Preisniveau ist allerdings hoch und da die Schweiz kein EU-Land ist, zahlen die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland auch keinen Zuschuss zur Behandlung.

Hier einige Kostenbeispiele für Zahnersatz aus der Schweiz:

  • Krone: 1.400 – 1.600 CHF (1.330 – 1.520 Euro)
  • Brücke: 3.600 – 4.000 CHF (3.420 – 3.800 Euro)
  • Implantat: 2.000 – 2.500 CHF (1.900 – 2.780 Euro)


Kostenbeispiele zu Zahnersatz-Versorgungen im Vergleich



Nachdem wir Ihnen einen Überblick über die Kosten für Zahnersatz in Europa und darüber hinaus gegeben haben, möchten wir Ihnen zum Vergleich die Preise in unserer Klinik vorstellen.

In der CompletDent Zahnklinik in Budapest erwartet Sie ein hochqualifiziertes Team von Fachzahnärzten, modernste Praxisausstattung und ein umfangreiches Serviceangebot rund um Anreise und Aufenthalt. Unsere deutschsprachigen Patienten schätzen die Expertise unserer Prothetik-Spezialisten, die Qualität der individuell gefertigten Zahnersatz-Lösungen und natürlich auch unsere moderaten Preise.

Vergleichen Sie selbst:
Zahnkrone, Metallkeramik
ab 200 bis 220 Euro
Zahnkrone, Zirkon-Vollkeramik-Krone mit hochpräziser CAD/CAM-Fertigung
ab 290 bis 330 Euro
Zahnbrücke, dreigliedrig, Metallkeramik
ab 600 bis 660 Euro
Zahnbrücke, dreigliedrig, Zirkon-Vollkeramik
ab 870 bis 990 Euro
Zahnimplantat von der Firma Nobel Biocare mit Metallkeramikkrone
ab 1.100 Euro
Zahnimplantat aus Zirkon von der Firma Nobel Biocare mit Zirkonkrone
ab 1.200 Euro
implantatgetragene Totalprothese
ab 1.900 Euro
All-on-4-Versorgung, Rundbrücke auf 4 Zahnimplantaten des Herstellers Nobel Biocare
ab 6.500 Euro

Entdecken Sie die Kosten für Ihre Zahnersatz Behandlung mit unserem Kosten-Rechner



Mit den obigen Beispielen haben Sie sicher schon eine gute Vorstellung von den zu erwartenden Kosten für Ihre gewünschte Zahnersatz-Lösung bekommen. Nutzen Sie unseren Zahnersatz-Rechner, um den Betrag möglichst präzise einzugrenzen: Hier können Sie die wichtigsten Informationen eingeben und erhalten einen realistischen Kostenvoranschlag!

Zahnersatzrechner

Bei Zahnbehandlungen in Budapest können Sie bis zu 70% sparen - vergleichen Sie selbst!

Nutzen Sie unseren Kostenrechner, um einen Preisvergleich für die geplante Behandlung zu erhalten!
Metall-Keramik Krone
Zirkon Krone
Teleskop-Krone
Implantat
0
0
0
0
hu flag compare
de flag compare
at flag compare
ch flag compare


Wenn zur Vorbereitung der prothetischen Versorgung zusätzliche Maßnahmen erforderlich sind – bspw. die Extraktion nicht erhaltungsfähiger Zähne, Knochenaufbau vor der Implantation, Karies- und/oder Parodontitisbehandlung – können die Gesamtkosten im Einzelfall höher ausfallen als im Kosten-Rechner veranschlagt.

Wenn Sie uns Röntgenbilder und/oder einen schon bestehenden Heil- und Kostenplan Ihres Zahnarztes zukommen lassen, erstellen wir Ihnen gern ein persönliches Angebot. Nehmen Sie Kontakt auf: Unser deutschsprachiges Service-Team berät Sie gern!

KONTAKTIEREN SIE UNS JETZT!

Daten werden verarbeitet...

ajax loader

Die Datenverarbeitung kann von der Größe der Dateien abhängend mehrere Minuten dauern. Bitte warten Sie...

Wurden Sie bereits in unserer Klinik behandelt?
Welche Behandlung wird benötigt?
Empfinden Sie Angst bei einer zahnärztlichen Behandlung?
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
Telefon oder Handy:
Dürfen wir Sie zurückrufen?
Möchten Sie Anlagen beifügen?
(z.B. Röntgenbild, Kostenplan, Foto)
1. Anlage beifügen:
2. Anlage beifügen:
3. Anlage beifügen:
4. Anlage beifügen:
5. Anlage beifügen:
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
* Creditcard: