Zahnkrone kosten

Wie viel darf eine Zahnkrone kosten?

Eine Zahnkrone ist eine der klassischen Varianten von Zahnersatz: Sie wird auf den abgeschliffenen Zahnstumpf aufgesetzt, zumeist mit dem Ziel, die zerstörte natürliche Zahnkrone zu ersetzen oder aufwändigeren Zahnersatz zu befestigen.



Bei der Entscheidung für eine Zahnkrone gilt es verschiedene Faktoren in Einklang zu bringen, um eine optimale Lösung nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen zu finden. Zu beachten sind dabei nicht nur ästhetische Überlegungen, sondern auch zahntechnische und zahnmedizinische Fragen sowie die Kosten.

Keramische Zahnkronen
Keramische Zahnkronen

Die Zahnersatz-Spezialisten der CompletDent Zahnklinik in Budapest haben für Sie im folgenden Artikel die wichtigsten Informationen zum Thema Zahnkrone zusammengestellt. Sie erfahren:
  • welche Faktoren die Kosten für eine Zahnkrone beeinflussen,
  • welche Kosten die Krankenkasse beim Einsetzen einer Zahnkrone übernimmt,
  • was eine Zahnkrone im Ausland kostet,
  • wie viel typische Kronen-Versorgungen kosten und
  • welche Preise die CompletDent Zahnklinik für Zahnkronen berechnet.

Wenn Sie eine persönliche Beratung wünschen oder einen Heil- und Kostenplan erstellen lassen möchten, nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf: Unser deutschsprachiges Service-Team beantwortet Ihre Fragen gern!

JETZT PERSÖNLICH BERATEN LASSEN

Davon hängen die Kosten für eine Zahnkrone ab



Zahnersatz ist stets eine sehr persönliche Sache. Daher gibt es auch viele verschiedene Arten von Zahnkronen: Damit kann der Prothetik-Spezialist eine maßgeschneiderte Versorgung für jeden einzelnen Patienten erzielen. So verschiedenen die einzelnen Zahnkronen, so verschieden sind auch die dafür anfallenden Kosten.

Daher möchten wir Sie zunächst über die wichtigsten Kostenfaktoren für künstliche Zahnkronen informieren. Dazu wird erläutert:

  • welche Arten von Zahnkronen es gibt und wie teuer diese sind,
  • wie teuer Kronen aus verschiedenen Materialien sind,
  • wie sich Größe, Verankerung und Verarbeitung auf den Preis der Zahnkrone auswirken,
  • wie die Position einer Zahnkrone den Preis beeinflusst.

Diese Faktoren erläutern wir im folgenden anhand der CompletDent-Preistabelle. Zudem wird gezeigt, wie viel die verschiedenen Zahnkronen in Deutschland, Österreich, in der Schweiz und einigen anderen Ländern kosten, so dass Sie einen guten Überblick bekommen.

Wie unterscheiden sich die Kosten nach Art der gewählten Zahnkrone?



Bei dem Begriff ‘künstliche Zahnkrone’ denken Sie vermutlich an eine Ersatzkrone – und das zu Recht. Daneben gibt es jedoch auch andere Arten von Zahnkronen, die hinsichtlich Funktion und Aufbau abweichen und dementsprechend natürlich auch andere Preise haben.

Die Ersatzkrone ist die am häufigsten eingesetzte Variante



Die Ersatzkrone ist die klassische und zugleich häufigste Variante einer künstlichen Zahnkrone. Sie wird eingesetzt, wenn die natürliche Zahnkrone – also der sichtbare Teil des Zahns – durch Karies oder durch einen Unfall irreversibel beschädigt ist, die Zahnwurzel aber noch stabil im Kieferknochen sitzt.

Eine solche Ersatzkrone erhalten Sie in der CompletDent Zahnklinik ab 200 Euro rechnen.

Schutzkronen kommen bei Verlust des Zahnschmelzes zum Einsatz



Der natürliche Zahn ist im Normalfall durch eine äußerst stabile äußere Schmelzschicht geschützt. Die darunter liegende Zahnsubstanz, das Dentin, ist weicher und kann schmerzempfindlich sein. Wenn der Zahnschmelz beschädigt ist, kann ersatzweise eine Schutzkrone auf den Zahn aufgesetzt werden.

Die Kosten für eine solche Schutzkrone beginnen bei 300 Euro.

Kronen zur Verankerung des Zahnersatzes



Künstliche Zahnkronen können auch aufgesetzt werden, um umfangreicheren Zahnersatz zu befestigen. Diese sind – als Teil der Gesamtkonstruktion – etwas günstiger als andere Kronen und ab 200 Euro erhältlich.

Man unterscheidet:

  • Kronen als tragende Brückenpfeiler einer Zahnbrücke
  • Kronen zur Befestigung von Teil- oder Totalprothesen:
    • Teleskopkronen mit sog. Innen- bzw. Primärteleskop, auf die eine Prothese mit passendem Außen- bzw. Sekundärteleskop aufgeschoben wird
    • Krone mit integrierter Matrize, in die die zugehörige Patrize der Geschiebeprothese einrastet
    • Krone mit integriertem Steg, auf dem die Prothese mit ihrem integriertem Stegreiter einrastet


Wie wirkt sich das gewählte Material auf die Kosten für Zahnkronen aus?



Bei der Frage, welches Material für eine Zahnkrone verwendet werden soll, sind sowohl ästhetische als auch funktionale Aspekte zu berücksichtigen. Der Materialpreis und Bearbeitungsaufwand schlagen sich natürlich in den Gesamtkosten der Zahnkrone nieder.

Soviel kostet eine Metallkeramik-Krone



Die klassische Variante für preisbewusste Patienten ist eine Zahnkrone aus Metallkeramik bzw. Verblendkeramik. Dabei besteht der innere Kern aus einer Nichtedelmetalllegierung (NEM-Legierung) und erhält eine zahnfarbene Keramikverblendung.

Die Kosten für eine Porzellan-Metall-Krone liegen in unserer Budapester Klinik zwischen 200 und 220 Euro.

Porzellan Metall Kronen
Porzellan Metall Kronen

Mit diesen Kosten müssen Sie bei einer Goldkrone rechnen



Die Goldkrone ist ein Klassiker, der von den Patienten jedoch zunehmend seltener gewünscht wird. Für einen klassischen Goldzahn, also eine Zahnkrone aus einer Goldlegierung, können Sie bei uns mit Kosten von 450 bis 580 Euro rechnen.

Neben Gold können auch andere Edelmetall-Legierungen zum Einsatz kommen. Die Preise liegen generell bei bis zu 580 Euro für Zahnkronen aus Edelmetallen.

Diese Kosten fallen bei einer Vollkeramikkrone an



Eine Vollkeramikkrone bietet eine sehr natürliche Optik und ist vor allem im Frontzahnbereich zu empfehlen. Dank höchst stabiler Hightech-Keramiken wie Zirkonoxid können auch im Seitenzahnbereich Vollkeramikkronen eingesetzt werden.

Die Kosten für eine Vollkeramikkrone beginnen in bei CompletDent ab 290, besonders hochwertige Lösungen r können auch 350 Euro kosten.

Metallfreie keramische Zahnkronen
Metallfreie keramische Zahnkronen

Wie teuer ist eine Kunststoffkrone



Zahnkronen können auch aus Dentalkunststoffen hergestellt werden. Diese Materialien sind jedoch nicht so langlebig wie Metalllegierungen oder Keramiken und werden daher eher für Provisorien eingesetzt. Eine einfache Krone aus Kunststoff erhalten Sie bei uns für ca. 30 Euro.

Das kostet eine Teleskopkrone



Teleskopkronen dienen, wie oben beschrieben, zur Befestigung von herausnehmbaren Prothesen. Die Fertigung einer Teleskopkrone kostet in unserer Budapester Klinik ab 270 Euro.

In diesem Artikel finden Sie weitere Informationen zu den Kosten einer Teleskopprothese.

LASSEN SIE SICH INDIVIDUELL BERATEN

Weitere Kostenfaktoren: Größe, Verankerung und Verarbeitung der Zahnkrone



Der Preis einer Zahnkrone wird nicht nur von der Art der Zahnkrone und dem gewählten Material, sondern auch durch weitere Kostenfaktoren beeinflusst. Dazu zählen insbesondere der Umfang der Überkronung und die Art der Befestigung.

Ein weiterer Kostenfaktor, der zumeist nicht explizit ausgepreist wird, ist die Art der Verarbeitung: Je sorgfältiger die Krone angepasst und in Form und Farbe auf das natürliche Gebiss abgestimmt wird, desto größer der Arbeitsaufwand und desto höher ist entsprechend auch der Preis.

Handelt es sich um eine Teilkrone oder eine Vollkrone?



Die Größe bzw. der Umfang einer Überkronung beeinflussen die Kosten für eine Zahnkrone:

  • eine Teilkrone deckt nur einen Teil der Zahnkrone ab, bspw. eine geschädigte Kaufläche
  • die Vollkrone sitzt auf dem beschliffenen Zahnstumpf, ersetzt die komplette Zahnkrone und bildet diesen Zahn möglichst naturgetreu

Eine Vollkrone aus Metallkeramik kostet 200 bis 220 Euro, Teilkronen sind entsprechend günstiger, da weniger Material benötigt wird.

Die Art der Verankerung beeinflusst die Kosten eher selten



Wie die Zahnkrone auf dem Zahnstumpf befestigt wird, richtet sich nach dem Material der Krone, in seltenen Fällen auch nach Materialunverträglichkeiten aufseiten des Patienten.

Am häufigsten wird die Zahnkrone mit Dentalzement befestigt. Alternativ kann sie auch verklebt werden. Vergleichsweise selten ist der sogenannte Stiftzahn, bei dem ein zusätzlicher Befestigungsstift in die Zahnwurzel eingesetzt wird.

So errechnen Sie die Kosten pro Zahn für die Krone



Die Kosten für eine Zahnkrone hängen auch davon ab, an welcher Stelle im Kiefer eine Überkronung erforderlich ist. Hier wird eine grobe Unterscheidung zwischen Front- und Backenzahnbereich getroffen. Die Überkronung eines Backenzahns ist daher in der Regel günstiger als eine Zahnkrone im Frontzahnbereich.

Zahnkronen im Frontzahnbereich sind in der Regel günstiger
Zahnkronen im Frontzahnbereich sind in der Regel günstiger

Bei den Backenzähnen kann auf eine kostspielige Verblendung verzichtet werden



Im Backen- bzw. Seitenzahnbereich ist die künstliche Krone beim Kauen hohem Druck ausgesetzt. Sie muss also besonders stabil sein. Die ästhetischen Anforderungen sind jedoch gering, da die Krone dort kaum sichtbar ist: Hier kann guten Gewissens eine kostengünstige Nicht-Edelmetall-Krone eingesetzt werden, ggf. sogar ohne Verblendung der Außenseite.

Zahnkronen im Schneidezahnbereich müssen einem hohen ästhetischen Anspruch gerecht werden



Im Front- bzw. Schneidezahnbereich ist besonderes Fingerspitzengefühl gefragt, um eine möglichst natürliche Optik zu schaffen und die Schönheit Ihres Lächelns wiederherzustellen!

Bei Nicht-Edelmetall-Kronen gehört eine zahnfarbene Verblendung zum Standard und wird auch von den gesetzlichen Krankenkassen zur Regelversorgung gezählt. Noch ästhetischer wirken die teureren Vollkeramikkronen, die ähnlich lichtdurchlässig (transluzent) sind wie der natürliche Zahn.

Die Entscheidung für eine bestimmte Zahnersatz-Lösung fällt vielen Menschen nicht leicht: Schließlich geht es um eine wichtige Investition in Ihre Zahngesundheit und Ihr Wohlbefinden. Die Prothetik-Spezialisten der CompletDent Zahnklinik unterstützen Sie gern durch eine kompetente und persönliche Beratung – nehmen Sie Kontakt auf und lassen Sie sich einen individuellen Heil- und Kostenplan erstellen!

KONTAKTIEREN SIE UNS

Welche Kosten werden für Zahnkronen von der Krankenkasse übernommen?



Wenn Sie eine Zahnkrone benötigen, zahlt die gesetzliche Krankenkasse – wie bei jeder Form von Zahnersatz – einen Festzuschuss, der sich an den Kosten der Regelversorgung orientiert. Diese Regelversorgung bezeichnet eine einfache, zweckmäßige prothetische Versorgung für den jeweiligen Befund – in diesem Fall eine irreversibel beschädigte Zahnkrone mit stabiler Zahnwurzel.

Dabei werden auch ästhetische Aspekte berücksichtigt, d. h. im Frontzahnbereich zählt eine zahnfarbene Verblendung zur Regelversorgung. Dementsprechend erhalten Sie einen höheren Zuschuss bei einer Frontzahnbehandlung.

Der Festzuschuss deckt im Normalfall 50 % der Kosten für die Regelversorgung. Wenn Sie Ihr Bonusheft über fünf bzw. zehn Jahre lückenlos geführt haben, werden 60 bzw. 65 % der Kosten übernommen.

Die Differenz zu den Gesamtkosten bezeichnet man als Eigenanteil – diese Kosten für Ihre Zahnkrone müssen Sie selbst tragen.

Eigenanteil = Kosten für die Zahnkrone MINUS Festzuschuss der Krankenkasse

Gut zu wissen: Bei Behandlungen im EU-Ausland erhalten Sie denselben Festzuschuss Ihrer deutschen Krankenkasse wie daheim. Voraussetzung hierfür ist eine entsprechende Dokumentation – und deshalb erhalten Sie in der CompletDent Zahnklinik in Budapest alle Unterlagen, die Sie zur Vorlage bei Ihrer Krankenkasse benötigen!

LASSEN SIE SICH JETZT BERATEN!

Unterscheiden sich die übernommenen Kosten je nach Versicherung?



Häufig wird gefragt, ob die Techniker Krankenkasse (TK) oder die Barmer für die Kosten einer Zahnkrone einen höheren Zuschuss zahlt als bspw. die AOK. Das ist nicht der Fall: Die gesetzlichen Krankenkassen arbeiten mit einem gemeinsamen Katalog, der die Art der Regelversorgung und damit auch die Höhe des Festzuschusses für eine Zahnkrone festlegt.

Kosten der Behandlung für privat Versicherte



Für privat versicherte Patienten ist der Eigenanteil bei den Kosten einer Zahnkrone meist geringer, da die PKV in der Regel einen höheren Zuschuss zahlt. Wie hoch dieser genau ist, hängt von Ihrer individuellen Versicherungspolice ab. In den meisten Fällen werden bis zu 75 % der Kosten übernommen.

Diesen Eigenanteil für Zahnkronen müssen Sie tragen



Der Festzuschuss zu den Kosten einer Zahnkrone orientiert sich an Ihrem individuellen Befund und ist unabhängig davon, für welche Versorgung Sie sich entscheiden.

Bei der Fertigung einer Zahnkrone hängt Ihr Eigenanteil vor allem von dem gewählten Material ab, da dies der wichtigste Kostenfaktor ist: Generell liegt der Eigenanteil zwischen 300 und 1.000 Euro. Bei einer Metallkeramikkrone sollten Sie mit 400 – 600 Euro rechnen, bei einer Vollkeramikkrone mit 700 – 1.000 Euro. Es lohnt also durchaus, verschiedene Angebote einzuholen und zu vergleichen.

Diese Härtefallregelung gibt es bei Zahnkronen



Wenn Sie eine Zahnkrone benötigen, der Eigenanteil aber aufgrund eines sehr geringen Einkommens (monatlich unter 1.162 Euro) eine unzumutbare Belastung wäre, können Sie die sogenannte Härtefallregelung beantragen. Auch Bezieher von BAföG, Sozialhilfe oder auch Hartz IV können diesen Antrag stellen.

Die Krankenkasse entscheidet dann individuell, ob auch ein höherer Prozentsatz der Kosten (bis zu 100 %) der Regelversorgung für die Zahnkrone übernommen werden kann.

Wie hoch sind die Kosten für Zahnkronen im Ausland?



Bei der Suche nach einer kostengünstigen Zahnkrone stößt man schnell auf Angebote aus dem Ausland. Darunter sind sowohl Angebote innerhalb der EU, bspw. in Slowenien und Kroatien, aber auch Österreich und Luxemburg. Daneben finden sich auch viele außereuropäische Anbieter, vor allem aus der Türkei oder Thailand.

Zur besseren Orientierung hat Ihnen das CompletDent-Serviceteam die Preise für Zahnkronen in den beliebtesten Zielländern von Zahntouristen zusammengestellt.

Ob für die Fertigung einer Zahnkrone eine Reise ins Ausland lohnt, sollten Sie stets nach sorgfältiger Abwägung entscheiden: Schließlich zählt nicht nur der Preis, sondern auch die Qualität!

Soviel kosten Zahnkronen innerhalb der Europäischen Union



Bei einer Behandlung im EU-Ausland erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse dieselben Festzuschüsse für Zahnersatz wie in Deutschland. Bei den folgenden Absätzen sind stets die Gesamtkosten angegeben, der Festzuschuss der Krankenkasse ist also nicht einberechnet.

Mit diesen Zahnkrone-Kosten müssen Sie in Polen rechnen



Als östlicher Nachbarstaat Deutschlands punktet Polen mit kurzen Anreisewegen und günstigen Preisen. Wenn Sie Ihre Zahnkrone in Polen fertigen lassen möchten, lohnt es nachzufragen: Wie steht es um die Qualifikationen des behandelnden Arztes? Kann das Beratungsgespräch auf Deutsch geführt werden?

Für Polen gelten folgende Preise für Zahnkronen als Richtwerte:

  • Verblendmetallkeramikkrone: 200 – 300 Euro
  • Vollkeramik- / Zirkonkrone: 300 – 400 Euro

Niedrige Zahnkronen-Kosten in Ungarn



Die Qualität der Zahnarztausbildung in Ungarn ist international bekannt, nicht zuletzt studieren auch viele junge Deutsche und Österreicher an der deutschsprachigen Semmelweis-Universität in Budapest. Die ungarische Hauptstadt ist neben den Kurorten am Balaton ein Hotspot des Zahntourismus in Europa.

Die Kosten für eine Zahnkrone in Ungarn liegen bei:

  • Verblendmetallkrone: 200 – 300 Euro
  • Vollkeramik- / Zirkonkrone: 200 – 350 Euro

Diese Kosten für Zahnkronen kommen in Slowenien auf Sie zu



Auch in Slowenien werben einige Privatpraxen und -kliniken um Patienten aus Westeuropa. Dabei ist jedoch nicht immer ein deutschsprachiges Praxisteam vorhanden, auch das Beratungsgespräch mit dem behandelnden Arzt kann teilweise nur auf Englisch geführt werden.

Die Zahnkronen-Preise in Slowenien sind:

  • Verblendmetallkrone: 180 Euro – 300 Euro
  • Vollkeramik- / Zirkonkrone: 290 Euro – 500 Euro

Das müssen Sie für Zahnkronen in Kroatien ausgeben



Kroatien ist seit 2012 ebenfalls Mitglied der EU und lockt nicht nur mit schönen Stränden, sondern auch mit kostengünstigen Zahnbehandlungen. Auch hier lohnt es, wie bei allen ausländischen Anbietern, genau auf die medizinischen und sprachlichen Qualifikationen zu achten.

Das sind die durchschnittlichen Kosten einer Zahnkrone in Kroatien:

  • Verblendmetallkrone: 200 – 300 Euro
  • Vollkeramik- /Zirkonkrone: 260 – 400 Euro

So viel kosten Zahnkronen in Tschechien



Als Nachbarland von Deutschland und Österreich punktet Tschechien mit kurzen Anreisewegen und überwiegend deutschsprachigem Service. Das fördert auch den Zahntourismus – ob mit dem Auto oder einer günstigen Flugreise.

Preislich können Sie in Tschechien mit folgenden Beträgen für eine Zahnkrone rechnen:

  • Verblendmetallkrone: 250 – 300 Euro
  • Vollkeramik- /Zirkonkrone: 335 – 350 Euro

Behandlung von Zahnkronen außerhalb von Europa: Niedrige Preise, aber kein Festzuschuss



Bei Zahnbehandlungen außerhalb der Europäischen Union fällt zum einen der Festzuschuss der Krankenkasse weg, zum anderen sind die Anreisewege oft spürbar länger. Wenn ohnehin ein Urlaub geplant ist, kann die Kombination von Erholung und Zahnersatz-Anfertigung lohnen – aber auch hier gilt: Augen auf bei der Qualität, sparen Sie nicht an der falschen Stelle!

Was kosten Zahnkronen in der Türkei?



Die Türkei ist ein beliebtes Ferienziel und hat sich zudem auch als Destination von Zahnreisen einen Namen gemacht. In vielen Fällen bieten die privaten Zahnkliniken deutschsprachigen Service und sehr günstige Preise.

Übliche Preisspanne für Zahnkronen in der Türkei:

  • Verblendmetallkrone: 130 – 150 Euro
  • Vollkeramik- / Zirkonkrone: 215 – 250 Euro.

Günstige Zahnkrone-Behandlungen in Thailand



Vermutlich wird niemand wegen einer einzelnen Zahnkrone nach Thailand reisen – der Flug ist lang und die Tickets sind nicht gerade günstig. Wenn aber ohnehin ein Südostasienurlaub geplant ist, kann der Blick auf die Angebote der örtlichen Zahnkliniken sinnvoll sein.

Zahnkronen erhalten Sie in Thailand zu folgenden Preisen:

  • Verblendmetallkrone: 250 – 475 Euro
  • Vollkeramik- /Zirkonkrone: 415 – 475 Euro

Sehr hohe Kosten im deutschsprachigen Ausland



Diese Zahnkronen-Kosten erwarten Sie in Österreich



In Österreich ist das allgemeine Preisniveau ähnlich wie in Deutschland und so ergeben sich auch bei Zahnkronen kaum Preisvorteile. Eine Anreise nach Österreich erscheint daher nur überlegenswert, wenn Sie Ihre Zahnkrone unbedingt bei einem bestimmten Zahnarzt einsetzen lassen wollen.

Wieviel muss ich für Zahnkronen in der Schweiz bezahlen?



In der Schweiz sind die Kosten für Zahnkronen höher als in Deutschland. Daher verwundert es nicht, dass der Zahntourismus eher in die umgekehrte Richtung geht und viele Schweizer für Zahnbehandlungen ins benachbarte EU-Ausland reisen.

Für eine Zahnkrone können Sie in der Schweiz mit folgenden Kosten rechnen:

  • Verblendmetallkrone: 1.500 – 2.000 Euro
  • Vollkeramik- / Zirkonkrone: 2.000 – 2.500 Euro

Hohe Preise für Zahnkronen in Luxemburg



In Luxemburg liegen die Preise für Zahnersatz nicht ganz so hoch wie in der Schweiz, preiswert ist eine Behandlung im kleinen Großherzogtum aber nicht. Die Preise für Zahnkronen liegen über den in Deutschland üblichen Beträgen.

Für Zahnkronen in Luxemburg gelten folgende Preise:

  • Verblendmetallkrone: 1.300 – 1.900 Euro
  • Vollkeramik- / Zirkonkrone: 1.800 – 2.500 Euro


Kostenbeispiele zu Zahnkronen-Versorgungen im Vergleich



Nachdem wir Ihnen einen Überblick über die Kosten von Zahnkronen im europäischen und außereuropäischen Ausland gegeben haben, möchten wir unsere Preisliste noch einmal im direkten Vergleich präsentieren.

In der CompletDent Zahnklinik in Budapest erhalten Sie hochwertige Behandlungen zu günstigen Preisen. Unser deutschsprachiges Team ist auf Patienten aus Deutschland, Österreich und der Schweiz eingestellt und bietet Ihnen ein umfassendes Servicepaket bzgl. Anreise und Unterkunft.

Ihr CompletDent-Preis
Durchschnittspreis in Deutschland
Vollkeramikkrone Frontzahnbereich
290 - 350 Euro
400 - 1.200 Euro
Metallkeramikkrone im Front- oder Seitenzahnbereich
200 - 220 Euro
250 - 700 Euro
Teleskopkrone (fester Teil einer herausnehmbaren Teleskopprothese)
ab 270 Euro
700 - 800 Euro

Bitte beachten Sie, dass die Behandlungskosten im Einzelfall abweichen können: So kann vor der Überkronung noch eine vorbereitende Wurzelbehandlung notwendig sein, um die Stabilität des Zahnes zu sichern. Jeder Fall ist anders – auf die persönliche Beratung durch unser erfahrenes Ärzteteam können Sie sich verlassen!

SPRECHEN SIE MIT UNSEREN EXPERTEN

Errechnen Sie die Kosten für Ihre Zahnkrone mit unserem Kosten-Rechner



Mit den obigen Kostenbeispielen haben wir Ihnen schon eine recht präzise Vorstellung von den Kosten für eine Zahnkrone gegeben. Nutzen Sie zusätzlich auch unseren Zahnersatz-Kosten-Rechner, um einen individuellen Vergleich zu erhalten:

Wie viel würden Sie bei CompletDent für Ihre Zahnkrone bezahlen? Und wie hoch wäre Ihre Ersparnis im Vergleich zur Behandlung in Deutschland, Österreich oder der Schweiz?

Zahnersatzrechner

Bei Zahnbehandlungen in Budapest können Sie bis zu 70% sparen - vergleichen Sie selbst!

Nutzen Sie unseren Kostenrechner, um einen Preisvergleich für die geplante Behandlung zu erhalten!
Metall-Keramik Krone
Zirkon Krone
Teleskop-Krone
Implantat
0
0
0
0
hu flag compare
de flag compare
at flag compare
ch flag compare


Gern erstellen wir Ihnen auch einen persönlichen Kostenvoranschlag auf Grundlage Ihrer Röntgenbilder. Alternativ können Sie uns auch einen Heil- und Kostenplan Ihres heimischen Zahnarztes einsenden, um ein Zweitangebot einzuholen. Unser Service-Team berät Sie gern:

Kontaktieren Sie uns!



Daten werden verarbeitet...

ajax loader

Die Datenverarbeitung kann von der Größe der Dateien abhängend mehrere Minuten dauern. Bitte warten Sie...

Wurden Sie bereits in unserer Klinik behandelt?
Welche Behandlung wird benötigt?
Empfinden Sie Angst bei einer zahnärztlichen Behandlung?
* Ihr Name:
* Ihre E-Mail:
Telefon oder Handy:
Dürfen wir Sie zurückrufen?
Möchten Sie Anlagen beifügen?
(z.B. Röntgenbild, Kostenplan, Foto)
1. Anlage beifügen:
2. Anlage beifügen:
3. Anlage beifügen:
4. Anlage beifügen:
5. Anlage beifügen:
Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
* Creditcard: