Wurzelkanalbehandlung

Wurzelkanalbehandlung

Beim Stichwort ‚Wurzelbehandlung‘ verziehen viele Menschen unwillkürlich das Gesicht und natürlich tun auch wir in der CompletDent Zahnklinik in Budapest unser Bestes, um unseren Patienten derartige Eingriffe zu ersparen.

In welchen Fällen ist die Wurzelkanalbehandlung erforderlich



Eine Wurzelkanalbehandlung ist erforderlich, wenn eine entzündliche Erkrankung des Zahnmarks (Pulpa) auftritt. Eine solche Entzündung wird als Pulpitis bezeichnet.

Das Zahnmark besteht aus Bindegewebe, das zahlreiche Blutgefäße, Lymphgefäße und Nervenbahnen enthält. Es befindet sich im Innern des Zahns, in der sog. Pulpenhöhle, die sich von der Zahnkrone bis in die Wurzelspitzen erstreckt.



Zu einer Entzündung des Zahnmarks kommt es, wenn Krankheitserreger aus dem Mundraum in das Zahninnere eindringen. Bei fortschreitender Entzündung kann der Zahn auch absterben. Mögliche Ursachen für eine Entzündung sind:

Karies: Eine Pulpitis entsteht am häufigsten dann, wenn die Zahnkrone von Karies befallen und nicht rechtzeitig behandelt wird. Dabei wird die harte Zahnsubstanz zunehmend zerstört und die von den Bakterien produzierten Toxine infizieren das Zahnmark.

Parodontitis: Umgekehrt können die Krankheitserreger auch von unten in die Zahnwurzel eindringen, insbesondere bei einer Parodontitis, also einer Entzündung des Zahnhalteapparats.

Behandlungstrauma: Eine Pulpitis kann auch beim Beschleifen des Zahns entstehen (bspw. beim Aufsetzen einer Zahnkrone), wenn es dabei zu einer Überhitzung des Dentins kommt.

Die Symptome bei einer Entzündung des Zahnmarks sind oft nicht eindeutig: Eine akute Pulpitis macht sich in der Regel durch Schmerzen bemerkbar, es kann auch zur Eiterbildung kommen. Die Diagnose ist oft schwierig, da der Schmerz nicht genau lokalisierbar ist – daher nutzt der Zahnarzt oft eine Kombination mehrerer Diagnoseverfahren wie Röntgenaufnahmen, Sensibilitätsprüfung und Ausschlussverfahren durch Lokalanästhesie, um den erkrankten Zahn zweifelsfrei zu bestimmen. Eine chronische Pulpitis kann jedoch auch längere Zeit ohne Symptome bestehen.

Wenn jedoch das Zahnmark entzündet oder abgestorben ist, bietet eine Wurzelkanalbehandlung die einzige Chance, den entzündeten Zahn zu retten – und diese Chance gilt es zu nutzen: Die Wurzelkanalbehandlung ist Teil der konservierenden Zahnheilkunde, sie erspart Ihnen nicht nur die Extraktion des entzündeten Zahnes, sondern auch die ebenso aufwändige wie kostspielige Anfertigung von Zahnersatz!

Bei einer Wurzelkanalbehandlung wird die Zahnkrone aufgebohrt, um das infizierte Gewebe im Zahninnern zu entfernen. Anschließend wird der Hohlraum mit speziellen Wurzelfüllungsmaterialien aufgefüllt und die Zahnkrone wird mit einer ästhetischen Zahnfüllung verschlossen.

Unsere erfahrenen Fachzahnärzte führen die Wurzelkanalbehandlung mit modernsten Methoden und Materialien durch. Um Ihnen den Eingriff so angenehm wie möglich zu gestalten, erfolgt dieser unter lokaler Betäubung – Sie spüren also keine Schmerzen! Vereinbaren Sie am besten gleich einen Termin, wir empfangen Sie gerne zu einer Voruntersuchung und einem persönlichen Beratungsgespräch!

Der Ablauf einer Wurzelkanalbehandlung



In der CompletDent Zahnklinik in Budapest findet vor der Wurzelkanalbehandlung in jedem Fall eine gründliche und umfassende Voruntersuchung statt. Unsere Fachzahnärzte setzen stets verschiedene Diagnoseverfahren ein, um sich ein genaues Bild vom Zustand des entzündeten Zahns zu verschaffen. Neben der physischen Untersuchung wird in der Regel auch ein Röntgenbild gemacht, um ins Zahninnere zu schauen.

Wenn sich der Verdacht auf eine Zahnmarkentzündung (Pulpitis) bestätigt, ist eine schnellstmögliche Behandlung angeraten. Dabei tun wir unser Bestes, um Ihnen den Eingriff so angenehm wie möglich zu machen: Unsere Zahnärzte werden Sie ausführlich beraten und auf die Behandlung vorbereiten, damit Sie wissen, was Sie erwartet. Selbstverständlich werden alle Wurzelbehandlungen in unserer Klinik unter Lokalanästhesie, also völlig schmerzfrei durchgeführt!

So können Sie sich den Ablauf einer Wurzelbehandlung vorstellen:

1. Bohren: Der Zahnarzt bohrt die Zahnkrone auf, um Zugriff zum Zahnmark zu erhalten.

2. Säubern: Er entfernt das infizierte Gewebe mithilfe spezieller Instrumente. Dies betrifft nicht nur der Bereich unter der Zahnkrone, sondern auch die Zahnwurzeln. Daher werden Exstirpationsnadeln verwendet, um auch in die langen dünnen Wurzelkanäle hineinzulangen.

3. Ausformen: Bei der Reinigung werden die Wurzelkanäle zugleich auch leicht erweitert und von Unebenheiten befreit, um sie optimal auf die spätere Füllung vorzubereiten.

4. Desinfizieren: Anschließend wird ein desinfizierendes Medikament ins Zahninnere eingebracht. Dies beugt der weiteren Vermehrung von Krankheitserregern und fördert das Abheilen der Infektion.

5. Provisorische Füllung: Abschließend wird der Zahn mit einer provisorischen Füllung verschlossen.

6. Endgültige Füllung: Bei einer zweiten Behandlungssitzung wird die provisorische Füllung vom Zahnarzt entfernt. Das Zahninnere wird erneut gereinigt, um die Wurzelkanäle anschließend mit einem speziellen Wurzelfüllungsmaterial zu schließen. Mit einer ästhetischen Zahnfüllung wird auch der äußere Teil des Zahns wiederhergestellt - so verliert er weder an Ästhetik noch an Funktion, Sie können also wieder schmerzfrei zubeißen!

Wenn die Entzündung nicht beim ersten Eingriff eingedämmt werden kann, ist eine Wiederholung der Behandlung angezeigt. Andernfalls bietet die Wurzelspitzenresektion die letzte Alternative vor der Extraktion des Zahnes.

Gut informiert zur angstfreien Behandlung



Zum Thema Wurzelkanalbehandlung sind viele Halbwahrheiten und Ammenmärchen im Umlauf, die viele Patienten verunsichern. Wir möchten, dass Sie gut informiert in die Behandlung hineingehen und sich ganz entspannt im Behandlungsstuhl zurücklehnen können. Daher möchten wir die bekanntesten Mythen eindeutig als solche benennen und dem aktuellen Stand der zahnmedizinischen Forschung gegenüberstellen:

1. Wurzelkanalbehandlungen sind schmerzhaft?
STIMMT NICHT: Dank der effektiven Betäubung verursacht der Eingriff keine Schmerzen. Die nach der Behandlung auftretenden Wundschmerzen können mit Schmerzmitteln gut gelindert werden.

2. Wurzelkanalbehandlungen verursachen Krebs?
STIMMT NICHT: Es gibt mehrere wissenschaftliche Studien zu dieser Fragestellung, die jedoch keinen Zusammenhang zwischen der Wurzelkanalbehandlung und dem Auftreten von Tumorerkrankungen zeigen.

3. Wurzelkanalbehandlung bringt nichts, der Zahn muss ohnehin raus?
STIMMT NICHT: Die Erfolgschancen des Eingriffs sind gut, wurzelbehandelte Zähne können bei entsprechender Mundhygiene ein Leben lang halten. Ein wurzelbehandelter Zahn muss nur in seltenen Fällen gezogen werden – bspw. wenn sich die Entzündung partout nicht eindämmen lässt oder die Zahnwurzel beim Eingriff stark beschädigt wird.

Die Zahnärzte der CompletDent Zahnklinik in Budapest verfügen über eine hervorragende Ausbildung und langjährige Erfahrung im Bereich der Wurzelkanalbehandlung. Wir legen großen Wert auf präzise Diagnosen und arbeiten mit modernsten Instrumenten und Markenprodukten. Deshalb können sich unsere Patienten ganz entspannt im Behandlungsstuhl zurücklehnen - bei uns sind Sie in besten Händen!

Wurzelkanalbehandlung
CompletDent
Wurzelkanalbehandlung
1139 44 Gömb Budapest Pest Hungary
00800 844 28282 €€€
Budapest
Zahnklinik Budapest: Wurzelbehandlung✓ Völlig schmerzfrei✓ Modernste Methoden & Technik nach EU-Normen✓ Westeuropäisches Niveau✓ Vereinbaren Sie einen Termin mit den erfahrenen Ärzten der CompletDent-Zahnklinik!
War der Artikel informativ? Empfehlen Sie ihn weiter!
Artikel ausdrucken
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!
Letzte Änderung: 09. November 2018
Wir helfen Ihnen!
KOSTENLOSE RUFNUMMER: 00800 844 28282
Rufen Sie uns jetzt an, und Sie bekommen von uns sofort in deutscher Sprache eine Antwort auf Ihre Frage!
Die letzten 5 Artikel:
Was ist die CAD/CAM-Technologie, und warum ist diese Methode so revolutionär?
12 Juli 2018
Die CAD/CAM-Technologie gilt als das modernste Verfahren in der Zahntechnik: Vorteile durch computergesteuerter Planung und Umsetzung
Weiterlesen →
Wie verläuft die Wurzelkanalbehandlung? Wissenswertes, Interessantes
9 Juli 2018
Es handelt sich um einen Routineeingriff, trotzdem fürchten sich heutzutage immer noch sehr viele Menschen davor: die Wurzelkanalbehandlung ist ein lebenswichtiger Eingriff, womit wir in der Lage sind, den verletzten Zahn vor dem Ausziehen zu retten.
Weiterlesen →
Alles, was man über Zahnschmerzen wissen sollte
23 April 2018
Es gibt wenige so unangenehme Dinge, die den Alltag so unerträglich machen, wie Zahnschmerzen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Informationen vor, die mit diesem Problem zusammenhängen.
Weiterlesen →
Wir stellen Ihnen den „stillen Zerstörer” vor
16 Januar 2018
Zwei Drittel der Erwachsenenbevölkerung sind von Parodontitis betroffen, aber viele wissen nicht einmal davon. Kann man dem Problem überhaupt vorbeugen, und wenn nicht, wie kann es dann behandelt und geheilt werden?
Weiterlesen →
Das modernste bildgebende Verfahren in der Zahnmedizin: die 3D CT stellt sich vor
22 August 2017
Zahnklinik Budapest: Wissenswertes zum modernsten bildgebende Verfahren in der Zahnmedizin✓ 3D CT✓ Hoch präzise Diagnostik✓ Unterschied zwischen 3D CT & Panoramaröntgen✓ Bei uns erleben Sie modernste Technik für Ihre Zahngesundheit!
Weiterlesen →