All-on-4

All-on-4

Haben Sie einen vollständig zahnlosen Kiefer, und suchen Sie nach einer Lösung, die eine effektivere und ästhetischere Lösung bietet als eine Prothese? Sehnen Sie sich statt der herausnehmbaren und oftmals unbequemen Prothese nach einer Rundbrücke, die ihren Eigenzähnen mehr ähnelt, aber haben Sie nicht ausreichend Knochensubstanz?

Dank der kontinuierlichen Entwicklung der zahnmedizinischen Technologie gibt es heute bereits Lösungen, von denen wir früher nicht einmal hätten träumen können.

Eine revolutionäre Lösung: All-on-4



Die All-on-4-Versorgung ist eine dieser neuen Methoden: mit einer speziellen Implantationsmethode wird ermöglicht, dass auf 4 (oder sogar auf 6) Zahnimplantaten eine sogenannte Brückenprothese fixiert wird.



Der Patient kann diese Brückenprothese nicht entfernen, und dies verursacht keine solchen Unannehmlichkeiten wie das Tragen einer Prothese. Die All-on-4-Methode hat im Laufe der Jahre bewiesen, dass sie den vollständigen Zahnmangel beheben kann, aber bezüglich der Umsetzung gibt es mehrere Risiken.

Gerade deshalb entscheidet sich CompletDent nur in dem Fall für eine All-on-4-Versorgung, wenn sich der Patient in einem einwandfreien Zustand befindet, und wenn weder seine Mundhygiene, noch seine Gesundheit nicht zu bemängeln sind.

Für uns ist es am wichtigsten, dass Sie Ihren Zahnersatz lange tragen können, deshalb empfehlen wir immer eine Lösung, die mit dem geringsten Risiko einhergeht, und den größten Erfolg verspricht.

Mit was für Folgen kann man rechnen, wenn man an vollständiger Zahnlosigkeit leidet?



Nur wenige Patienten wissen, dass es das Fehlen eines Zahns oder zweier Zähne nicht nur das Gleichgewicht in unserer Mundhöhle zerstört, sondern auch einen mit ernsthaften Folgen einhergehenden Prozess anbahnt.

Wenn Sie an vollständiger Zahnlosigkeit leiden, und Ihre fehlenden Zähne nicht rechtzeitig ersetzen lassen, ist die Ausgangssituation noch schlechter.

In diesem Fall muss man damit rechnen, dass
  • Sie nicht richtig essen können werden,
  • dass Verdauungsprobleme auftreten,
  • dass das Gesicht ausgehöhlter und gerunzelter wird (durch die Zahnlosigkeit verliert es nämlich seinen Halt),
  • dass sich Ihre Stimmbildung verändert,
  • und dass Sie mit sozialen und psychischen Problemen kämpfen müssen.

Forscher haben bereits herausgefunden, dass die herausnehmbare Prothese eine effektive Lösung darstellt, und fast bei jedem Menschen gut verwendet werden kann, aber sie hat auch ihre Nachteile.

Denken Sie nicht nur daran, dass die Prothese unangenehm zu tragen ist, und dass sie wackelt und sich bewegt. Wegen einer schwieriger benutzbaren Prothese verändern sich nämlich die Essgewohnheiten der Patienten, was – laut Erfahrungen – zu Übergewicht und einem sich immer schlechter werdenden Gesundheitszustand führen kann.

Patienten, die eine herausnehmbare Prothese tragen,
  • haben kein perfektes Geschmacksempfinden,
  • ihre Wärmeempfindung verändert sich,
  • und sie leiden jeden Tag unter kleineren und größeren Unannehmlichkeiten.

Aber was ist die Lösung dann, wenn Sie keine Prothese tragen möchten, aber nicht genügend Knochensubstanz zur Verwirklichung einer Rundbrücke haben?

Der Grund dafür, dass Sie wieder lachen können



Die All-on-4-Methode ist in der Lage, ohne Knochenaufbau und mit dem Einsetzen von nur 4 (oder im Falle von All-on-6 von 6) Zahnimplantaten eine klare Antwort auf vollständige Zahnlosigkeit zu geben.

Statt einer herausnehmbaren Prothese wird da eine aus Metallkeramik (oder eventuell aus Zirkon) angefertigte Brückenprothese auf den Implantaten verankert, die dank der speziellen Implantationsmethode dem teils aus einem Metallgerüst angefertigten Zahnersatz, der wesentlich schwerer ist als eine Prothese, einen sicheren Halt gibt.

Und wie sieht diese spezielle Implantationsmethode in der Wirklichkeit aus?

Die Oralchirurgen sind darum bemüht, die zwei äußeren Implantate schräg einzusetzen, und dass sie immer im Kieferknochen bleiben. Dadurch kommt das obere Ende des Zahnimplantats ein wenig mehr nach hinten, das untere Ende bleibt jedoch irgendwo in der sich hinter unseren Eckzähnen befindenden Region.

Dieses schräge Einsetzen von Implantaten passt sich der Linie des Kieferknochens an, d.h., diese Lösung umfasst Ihren ganzen Kieferknochen.

Auf dem mit dem Kieferknochen verwachsenen Implantat werden nach der 3-6 Monate lang dauernden Einheilungsphase robuste Aufbauelemente fixiert, die uns dabei helfen, die Brückenprothese mit dem Zahnimplantat zu verspannen.

Wir sollten die Risiken in Kauf nehmen



Einer der Nachteile der All-on-4-Versorgung besteht darin, dass sie nicht nur riskanter, sondern auch teurer ist als eine Stegprothese, deshalb entscheiden sich vor allem solche Patienten dafür, die auf keinen Fall mit einer festsitzenden Prothese leben möchten.

Diese Methode hat aber natürlich auch ihre Vorteile, und wir möchten auch diese nicht verheimlichen: All-on-4 ist eindeutig schöner, als wenn wir eine herausnehmbare Prothese tragen würden, weil sie viel natürlicher wirkt, außerdem funktioniert sie auch besser. Man kann also ruhig behaupten, dass wir mit dieser revolutionären Lösung - in guten Händen - ausgezeichnete Ergebnisse erreichen können.

An dieser Stelle müssen wir aber erwähnen, dass sich die Oralchirurgen von CompletDent nur in dem Fall zur All-on-4-Versorgung verpflichten, wenn der Patient über eine entsprechende Mundhygiene und über ausreichend Knochensubstanz verfügt.

In solchen Fällen braucht man nicht mit ernsthafteren Risiken rechnen, deswegen nehmen unsere Mitarbeiter diese Voraussetzung sehr ernst, und bemühen sich im Interesse der Patienten darum, die Risiken zu minimieren.

All-on-4
CompletDent
All-on-4
1139 44 Gömb Budapest Pest Hungary
00800 844 28282 €€€
Budapest
Zahnklinik Budapest: All-on-4✓ Implantatmethode bei Zahnlosigkeit✓ Robust & ästhetisch✓ Gibt Ihnen ein natürliches Lächeln zurück✓ Kontaktieren Sie uns für Ihr kostenloses Beratungsgespräch in deutscher Sprache - Wir freuen uns auf Sie!
War der Artikel informativ? Empfehlen Sie ihn weiter!
Artikel ausdrucken
Haben Sie Fragen? Schreiben Sie uns!
Letzte Änderung: 02. Januar 2018
Wir helfen Ihnen!
KOSTENLOSE RUFNUMMER: 00800 844 28282
Rufen Sie uns jetzt an, und Sie bekommen von uns sofort in deutscher Sprache eine Antwort auf Ihre Frage!
Die letzten 5 Artikel:
Was ist die CAD/CAM-Technologie, und warum ist diese Methode so revolutionär?
12 Juli 2018
Die CAD/CAM-Technologie gilt als das modernste Verfahren in der Zahntechnik: Vorteile durch computergesteuerter Planung und Umsetzung
Weiterlesen →
Wie verläuft die Wurzelkanalbehandlung? Wissenswertes, Interessantes
9 Juli 2018
Es handelt sich um einen Routineeingriff, trotzdem fürchten sich heutzutage immer noch sehr viele Menschen davor: die Wurzelkanalbehandlung ist ein lebenswichtiger Eingriff, womit wir in der Lage sind, den verletzten Zahn vor dem Ausziehen zu retten.
Weiterlesen →
Alles, was man über Zahnschmerzen wissen sollte
23 April 2018
Es gibt wenige so unangenehme Dinge, die den Alltag so unerträglich machen, wie Zahnschmerzen. In diesem Artikel stellen wir Ihnen die wichtigsten Informationen vor, die mit diesem Problem zusammenhängen.
Weiterlesen →
Wir stellen Ihnen den „stillen Zerstörer” vor
16 Januar 2018
Zwei Drittel der Erwachsenenbevölkerung sind von Parodontitis betroffen, aber viele wissen nicht einmal davon. Kann man dem Problem überhaupt vorbeugen, und wenn nicht, wie kann es dann behandelt und geheilt werden?
Weiterlesen →
Das modernste bildgebende Verfahren in der Zahnmedizin: die 3D CT stellt sich vor
22 August 2017
Zahnklinik Budapest: Wissenswertes zum modernsten bildgebende Verfahren in der Zahnmedizin✓ 3D CT✓ Hoch präzise Diagnostik✓ Unterschied zwischen 3D CT & Panoramaröntgen✓ Bei uns erleben Sie modernste Technik für Ihre Zahngesundheit!
Weiterlesen →